So finden Sie die richtige Kinder-Bettdecke

 
31.10.2017

Was wir als erwachsene Menschen brauchen, ist für die Kleinsten umso wichtiger: gesunder, erholsamer Schlaf. Da die kleinen Körper andere Bedürfnisse mitbringen, sollten Sie unter anderem darauf achten, dass Ihr Kind sich in die perfekte Decke einkuscheln kann. Aber welche Bettdecke eignet sich für Kinder am besten? Was ist die ideale Größe, und muss es immer Daunenfüllung sein? Wir beantworten alle Fragen zum Thema Kinder-Decke!

Typfrage: Das Wärmeempfinden

Haben Sie schon einmal unter einer Decke geschlafen, die entweder zu warm oder zu kalt war? Dann wissen Sie bestimmt, wie viel der richtige Wärmegrad ausmachen kann. Der Temperaturhaushalt von Kindern ist besonders empfindlich, weshalb das Wärmeempfinden bei der Wahl der Decke eine wichtige Rolle spielt. Sowohl im Sommer als auch im Winter muss die Kinder-Bettdecke ihren Zweck erfüllen.

Bedenken Sie zunächst die Bedürfnisse Ihres Kindes: Schwitzt es schnell, und ist das Kinderzimmer ein eher warmer Raum? In beiden Fällen ist es gut, wenn die Bettdecke möglichst leicht und atmungsaktiv ist. Auch wenn die Träume mal etwas lebhafter sind, kommt Ihr Kind dann nicht so schnell ins Schwitzen und fühlt sich in der weichen, kuscheligen Decke geborgen.

Daune, Baumwolle & Co.: Die Füllung der Bettdecke

Im Linetti-Sortiment finden Sie eine große Auswahl natürlicher Füllmaterialien, die sich allesamt sehr gut für Kinder-Bettdecken eignen. Das liegt einerseits an den Eigenschaften der jeweiligen Materialien und andererseits am hohen Qualitätsbewusstsein unserer Marke.

Nur Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) und kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) gelangen in unsere Bettdecken und Kopfkissen. Damit ist die Bettdecke Ihres Kindes garantiert ökologisch und unterstützt den gesunden Schlaf. Lassen Sie sich von der folgenden Liste inspirieren!

Daunen-Füllung

Eine Bettdecke mit Daunenfüllung sagt Ihrem Kind ganz bestimmt zu, denn die fein verzahnten Federn sind besonders leicht. Dadurch wird die Füllung fluffig und anschmiegsam – ein idealer Kuschelpartner! Gleichzeitig erzeugt das hochwertige, leichte Material angenehme Wärme, sodass Ihr Kind wie in einer Wolke schläft, ohne sich eingeengt zu fühlen. Ebenfalls praktisch ist der Hygiene-Faktor: Daunendecken sind bei 40°C waschbar und sehr langlebig, wenn sie von Zeit zu Zeit ausgiebig gelüftet werden.

Baumwolle

Auch Linetti-Bettdecken mit Baumwollfüllung (kbA) bringen ideale Voraussetzungen für das Kinderbett mit. Sie sind sogar bei 60°C waschbar und ebenso wunderbar kuschelig, da Baumwolle sehr hautfreundlich ist. Übrigens: Auch kleine Allergiker können sich beruhigt in die weiche Decke einhüllen!

Eingehüllt in eine Baumwolldecke kann sich Ihr Kind ganz geborgen fühlen. Die Decke ist wohlig warm, raschelt leicht und lässt trotzdem genug Luft an die Haut gelangen, um Schweißbildung zu verhindern. Das Ergebnis: tiefer, erholsamer Schlaf.

Schafschurwolle

Mit ihrer flauschigen Wolle faszinieren Schafe jedes Kind. Was liegt näher, als das natürliche Material auch als Füllung für eine kuschelige Bettdecke zu verwenden? Es hat nämlich gleich mehrere Vorteile, die perfekt zu den Schlafbedürfnissen der Kleinen passen.

Eine Decke mit Schafwoll-Füllung verschafft Ihrem Kind ein Gefühl von Geborgenheit, da sie sich weich und beruhigend um den kleinen Körper schmiegt. Das Material ist sogar noch atmungsaktiver als Baumwolle, sodass es unter der Decke garantiert nicht zu heiß wird.

Linetti-Bettdecken mit kbT-Schafwolle sind übrigens auch äußerst pflegeleicht, da die Wolle auf natürliche Weise selbstreinigend ist. Maschinenwäsche und Trockenprozesse sind nicht nötig, schütteln Sie die Decke einfach aus und lüften Sie sie regelmäßig. Das praktische Material im Inneren erledigt den Rest von selbst.

Tencel

Noch nicht so bekannt wie Daunen oder Wollsorten, doch deshalb nicht weniger passend für Kinder-Bettdecken: das ist Tencel. Die Fasern für das Füllmaterial werden aus der Zellulose von Holz hergestellt und sind damit ebenfalls rein natürlich.

Unter einer Decke mit Tencel-Füllung schläft Ihr Kind besonders dann noch besser, wenn es in der Regel viel schwitzt. Die Naturfaser wirkt nämlich stark feuchtigkeitsregulierend und kühlend, sodass Schweißausbrüchen effektiv vorgebeugt wird. Auch waschen können Sie die Tencel-Bettdecke ohne Probleme bei bis zu 60°C.

Kamelhaar

Ähnlich wie die Daune gehört Kamelhaar sozusagen zur Königsklasse unter den Füllmaterialien. Es macht die Bettdecke besonders weich und bietet damit Ihrem Kind viel Fläche für kuscheligen Komfort. Dabei reguliert es Feuchtigkeit und Wärme perfekt. So wird übermäßige Schweißbildung verhindert und die Körpertemperatur konstant bei gesunden 36-37°C gehalten.

Das Füllgewicht

Ebenso wichtig wie das Material in der Bettdecke ist auch das Füllgewicht. Da die Raumtemperatur zu unterschiedlichen Jahreszeiten verständlicherweise variiert, sind Sie mit einer Winter- und einer Sommerdecke perfekt vorbereitet.

Dicke Daunendecken zum Beispiel sind herrlich warm, können Ihr Kind im Sommer jedoch trotz aller regulierenden Eigenschaften ordentlich ins Schwitzen bringen. Kombinieren Sie also zum Beispiel eine Tencel-Decke für den Sommer mit einer Daunendecke für den Winter!

Die perfekte Bettdecken-Größe

Damit es warm und geborgen schlafen kann, ist es natürlich wichtig, dass die Bettdecke zur Größe des Kindes passt. Sie darf also nicht zu klein sein, da sich Ihr Kind sonst kein gemütliches „Nest“ bauen kann oder sogar friert.

Eine Orientierung bieten die folgenden Maße: Ist Ihr Kind noch sehr klein, wird es von einer Decke mit den Abmessungen 100 x 135 cm gut umhüllt. Die Decke spendet genug Wärme und Geborgenheit, ohne erdrückend zu wirken.

Sobald das Kind etwas größer ist und schon sein eigenes, „richtiges“ Bett hat, ist eine größere Decke angemessen. Diese sollte etwa die Maße 135 x 200 cm haben, da dieser Umfang auch auf längere Sicht groß genug sein wird.

Kinder-Bettdecken: die wichtigsten Faktoren

Das Gefühl einer weichen, warmen Bettdecke, die einen Schutz vor der ganzen Welt bietet – es gibt wohl niemanden, der da widerstehen könnte! Für Kinder hat die Bettdecke eine ganz besondere Funktion, denn sie wärmt nicht nur, sondern ist nachts auch als Kuschelpartner zur Stelle.

Um die beste Bettdecke für Ihr Kind zu finden, sollten Sie in erster Linie auf Füllmaterial und Größe achten. Wählen Sie natürliche Füllungen wie Baum- oder Schafschurwolle statt billige synthetische Alternativen. Denn umweltfreundliche Linetti-Qualität hilft, Luftzufuhr und Feuchtigkeitsausgleich stets zu optimieren, sodass ein perfektes Schlafklima entsteht.

Nicht zu heiß, nicht zu kalt, und stets kuschelig weich: Das ist die ideale Kinder-Bettdecke. Sorgfältig geprüfte Materialien von Linetti garantieren genau diesen Standard und sind eine Wahl, von der Ihr Kind mit Sicherheit profitieren wird!

Den Inhalt dieser Seite teilen auf:

Kommentare

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare.

Kommentar erstellen

  • (Wird nicht angezeigt)

* Pflichtfelder

© Developed by CommerceLab

Aktion: – 15 % auf alle Möbel