Wirkung von Zirbenholz

 
06.09.2017

Das Zirbenholz zählt zu einem heimischen Holz, das bereits seit vielen Jahren für seinen angenehmen Geruch und die individuelle Wirkung auf Körper und Gesundheit geschätzt wird. Die ätherischen Öle der Zirbe werden daher schon lange in der Naturheilpraxis eingesetzt, Allergiker profitieren von dem angenehmen Holzaroma und generell soll die Zirbe dazu beitragen, dass das Wohlbefinden enorm gesteigert wird.

Auch in der Möbelindustrie hat sich das Zirbenholz durchsetzen können. Besser schlafen und leben mit der Zirbe? Stimmt das wirklich oder handelt es sich hier um Wunschdenken?

Um das zu klären, sollen die Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten des Holzes an dieser Stelle näher beleuchtet werden.

Die Königin der Alpen – Zirbenholz verfügt über zahlreiche positive Wirkungsweisen

Die Zirbe wird nicht ohne Grund auch als Königin der Alpen bezeichnet. Sie gehört zur Familie der Kieferngewächse und lässt sich in erster Linie in den Alpen sowie in den Karpaten finden, wo sie mit einer Höhe von bis zu 25 Meter beeindruckt. Zudem kann die Zirbelkiefer ein Alter von rund 1000 Jahren erreichen.

Die Menschen wissen die Vorzüge des Baums bereits seit langer Zeit zu schätzen. Insbesondere das aromatisch duftende Holz zeichnet die Zirbe aus, die außerdem über ein Baumharz verfügt, das mit natürlichen ätherischen Ölen angereichert ist.

Diese wirken sich äußerst positiv auf Gesundheit und Organismus aus, weshalb die Zirbe zum festen Bestandteil der Naturheilkunde zählt.

Unter anderem profitieren Allergiker von der Wirkung des Zirbenaromas, ebenso Menschen mit Schlafstörungen oder Kreislaufproblemen. Weiterhin wirken das Zirbenholz und Harz durch die darin enthaltenden Inhaltsstoffe bakterienhemmend. Daher kommt das Holzaroma auch häufig zur Raumbeduftung zum Einsatz.

Aber auch in Form von Balsam, Schnaps oder Likör ist die Zirbe erhältlich. Ihr Einsatzbereich ist daher denkbar vielseitig - auch in Hinblick auf die Verwendung von Zirbenholz in der Möbelindustrie. Insbesondere Schlafzimmermöbel wie Schränke, Betten oder Kommoden werden oft aus Zirbe angefertigt, um so das Raumklima im Schlafbereich zu verbessern.

Aberglaube oder wissenschaftlich erwiesen - Besser schlafen und leben dank Zirbenholz?

Viele stehen der Wirkung der Zirbe grundsätzlich kritisch gegenüber. Auch wenn die natürliche Wirkung des Holzes mitunter sogar wissenschaftlich in Form von diversen Studien nachgewiesen werden konnte.

So zeigte zum Beispiel eine Studie der Joanneum-Research-Gruppe in Österreich im Rahmen eines Testverfahrens auf, dass sich Zirbenholz durchaus positiv auf Schlaf, Kreislauf und Wohlbefinden auswirken kann. Dafür setze man Testpersonen körperlicher Belastung aus und brachte sie anschließend in einem mit Zirbenmöbeln eingerichteten Zimmer unter. Zum Vergleich wurde eine zweite Gruppe einem anderen Raum zugewiesen, der mit konventionellen Möbeln aus Spannplatten ausgestattet wurde.

Die anschließende Messung von Herzfrequenz und Befindlichkeit zeigte auf, dass die Testpersonen im Zirbenzimmer von einer deutlich beschleunigteren Erholungsphase profitieren konnten als jene Personen, die sich im Spanplattenzimmer aufhielten. Diese verfügten über einen instabileren Kreislauf, da die Herzfrequenz in diesem Zimmer stark vom Luftdruck abhängt.

Eine weitere Untersuchung brachte anschließend ans Licht, dass die Schlafqualität in einem Zirbenholzbett deutlich höher ist als in einem konventionellen Holzdekor Bett. Die Testpersonen, die die Nacht im Zirbenbett verbringen durften, wiesen daher eine bessere Erholung und niedrigere Herzfrequenz auf, was den Körper enorm entlastet.

Wasser und Zirbenholz – Ein ganz besonderes Getränk

Die Zirbe lässt sich allerdings nicht nur in Form von Schlafzimmermöbeln effektiv nutzen. Auch gewöhnliches Leitungswasser lässt sich durch die Wirkung der Zirbe in ein echtes Wohlfühlgetränk verwandeln.

Das gelingt, indem Sie eine Karaffe mit Waser füllen und diese mit einer Zirbenkugel verschließen. Das Wasser kommt somit nicht direkt in Kontakt mit dem Holz, nimmt aber dessen Aromastoffe auf und verfügt anschließend über den typischen Geruch der Zirbe.

Auch die typische Wirkungsweise des Zirbenaromas wird auf diese Art und Weise natürlich auf das Wasser übertragen. Somit kann man das Wohlbefinden durch ein Glas Zirbenwasser enorm steigern und erhält eine äußerst natürliche Alternative zu vielen am Markt erhältlichen sogenannten Wellness-Drinks.

Zirbenbalsam als vielseitiges Naturprodukt nutzen

Wasser mit Zirbenaroma zu versetzen oder auch von dem Aroma durch Zirbenmöbel in der Wohnung zu profitieren sind nur wenige von vielen Optionen, um dieses einzigartige Holz für sich zu nutzen.

Sie können ebenso auf ein bewährtes Naturprodukt in Form von Zirbenbalsam zurückgreifen. Hiebei handelt es sich um eine altbewährte Alternative, die in der Naturheilkunde bereits seit vielen Jahren zum Einsatz kommt.

Zum Beispiel, um Erkältungsbeschwerden, Nackenschmerzen oder auch Muskelverspannungen zu lindern. Weiterhin ist es zur Körperpflege geeignet und besitzt eine antibakterielle Wirkung.

Zirbenbalsam setzt dabei auf eine Herstellung aus 100 Prozent reinem Zirbenöl und verfügt natürlich über den prägnanten Duft, der den Baum und das Harz auszeichnet.

Zirbenkissen und Raumbeduftung

Erscheint Ihnen die Ausstattung eines kompletten Schlafzimmers mit hochwertigen Zirbenmöbeln zu aufwendig oder teuer, so müssen Sie auf die Wirkung im Schlafbereich trotzdem nicht verzichten.

Insbesondere, wenn Sie mit Allergien zu kämpfen haben oder Sie das Raumklima grundsätzlich verbessern wollen, können bereits Kissen oder Decken, die mit Zirbenholzspäne gefüllt sind, echte Abhilfe schaffen. Diese werden mittlerweile von vielen Herstellern am Markt angeboten. Dabei wirkt sich ein Zirbenkissen natürlich ebenso positiv auf die Schlafqualität aus wie ein Zirbenbett.

Sogar Beduftungssysteme, die das Zirbenaroma im Raum freisetzen, werden immer beliebter. Ein Schlafzimmer oder auch der Wohnbereich, der mit dem Aroma der Zirbe angereichert wurde, lohnt sich gesundheitlich und hilft Ihnen dabei, sich nach einem stressigen Tag erholen zu können sowie Atemprobleme aufgrund einer Allergie effektiv zu reduzieren.

Fazit

Die positive Wirkung, die die Zirbe und ihr einzigartiges Aroma auf den menschlichen Organismus hat, gilt als wissenschaftlich erwiesen. Dennoch hängt die effektive Wirkung auch immer von der jeweiligen Person ab sowie davon, wie der eigene Körper auf die ätherischen Öle und das Aroma reagiert.

Grundsätzlich zeigt sich aber, dass man mit Zirbenholz im Wohn-und Schlafbereich effektiv das Wohlbefinden steigern und die Lebensqualität verbessern kann. Das gilt für Menschen, die unter Allegien leiden, wetterfühlig sind oder über Kreislaufbeschwerden klagen sowie mit Schlafproblemen zu kämpfen haben.

Das Beste dabei ist, dass man die Zirbe recht unterschiedlich im Alltag integrieren kann. Ob nun in Form von Möbeln, Kissen, als Raumbeduftung oder als Wellness-Getränk. Ihnen stehen wirklich viele Optionen offen, die letztendlich alle den Weg zu einem besseren Körpergefühl ebnen. Das macht die Zirbe zu einer echten Bereicherung für unseren Alltag.

Den Inhalt dieser Seite teilen auf:

Kommentare

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare.

Kommentar erstellen

  • (Wird nicht angezeigt)

* Pflichtfelder

© Developed by CommerceLab

Aktion: – 15 % auf alle Möbel