5 Deko-Ideen fürs Schlafzimmer als Erholungsoase

 
06.09.2017

Das Schlafzimmer gekonnt und stilsicher einzurichten ist eine kleine Herausforderung. Im Gegensatz zu den Wohnbereichen im Eigenheim, sollte man im Schlafbereich nämlich für eine besonders entspannte und beruhigende Atmosphäre sorgen. Das wirkt sich positiv auf die Ruhephase und das Einschlafen sowie Aufwachen aus.

Mit innovativen und kreativen Dekoideen können Sie die Wirkung der Erholungsoase verstärken. Gleichzeitig müssen Sie aber auch wissen, von welchen Raumgestaltungen Sie besser Abstand nehmen sollten, um keine Unruhe in das Zimmer zu bringen.

Schlafzimmer Gestaltung: Zurückhaltende Dekoration & Farben 

Bei der Einrichtung des Schlafereichs genießt in erster Linie die Suche nach dem geeigneten Bett oder funktionalen Möbeln Priorität. Ein erholsamer Schlaf ist wichtig und wird durch ein hochwertiges Bettgestellt garantiert.

Die Atmosphäre im Raum lässt sich zusätzlich aber ebenso durch Dekorationen oder auch Farben positiv beeinflussen. Das unterstützt Sie dabei, sich noch einfacher und effektiver erholen und entspannen zu können, wenn ein anstrengender Tag sein Ende findet.

Grundsätzlich gibt es dabei natürlich keine festgelegten Einrichtungs-Regeln, an denen man sich bei der Gestaltung des Schlafbereichs orientieren muss. Trotzdem zeigt sich aber, dass Sie insbesondere mit einer eher zurückhaltenden und natürlichen Dekoration richtigliegen.

Damit Ihr Schlafzimmer eine entspannende und beruhigende Atmosphäre wiederspiegelt, haben wir hier ein paar Deko-Ideen für Ihr Schlafzimmer.

Verwenden Sie natürliche und helle Farben

Helle Wandfarben lassen einen Raum größer und freundlicher wirken. Gerade im Schlafbereich kann sich die Wahl der Wandfarbe daher entscheidend auf Ihre Erholungsphase auswirken. Wer möchte am frühen Morgen schon gerne in einem dunklen Zimmer aufwachen, das aufgrund der Wandgestaltung beengt und klein wirkt? Im Idealfall entscheiden Sie sich somit für gedeckte Nuancen oder auch helle, freundliche Pastelltöne, die dem Zimmer eine angenehme Optik verleihen.

Akzent mit Muster-Tapeten setzen

Das Schlafzimmer lässt sich besonders leicht dekorativ gestalten, indem eine Muster-Tapete zum Einsatz kommt. Entscheiden Sie sich hier für eine schlichte Tapete in natürlichen Tönen und mit Mustern, die nicht zu prägnant sind. Insbesondere Tapeten mit floralen Mustern oder im Holz- sowie Stein-Look bieten sich hier an, da sie einen stilvollen Akzent setzen, der nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Eine solche Tapete eignet sich zudem ideal, um sie direkt hinter dem Bett anzubringen, da auf diese Art der Schlafbereich in den Mittelpunkt gerückt wird.

Wandbilder unterstreichen die Raumatmosphäre

In Hinblick auf Dekoration im Schlafzimmer gilt grundsätzlich, dass man wenige Dekorationsmittel nutzen sollte, dafür aber gekonnt. Das gilt auch für Bilder oder Leinwände, die insbesondere in einem Raum mit weißen, hellen Wänden gut zur Geltung kommen. Bilder von Familie und Freunden sind oft im Wohnbereich besser aufgehoben, weshalb man im Schlafzimmer stilvolle Kunstdrucke oder Leinwände aufhängen kann. Insbesondere maritime Schiffe, Strandkulissen oder auch Blumen bieten sich hier an und laden zum Träumen oder Entspannen ein. Am besten kommen Leinwände und große Bilder im Rahmen direkt über dem Bett zur Geltung, da der Schlafbereich auf diese Art eingerahmt wird. Aber auch Bilder, die auf der gegenüberliegenden Wand zum Bett aufgehangen werden, haben ihren Reiz, sind stets im Blickfeld und unterstreichen die Raumatmosphäre positiv.

Lichterketten und Lampen

Lichterketten sind eine tolle Möglichkeit, um im Schlafbereich für eine stimmungsvolle Beleuchtung zu sorgen, gleichzeitig sind sie aber auch äußerst dekorativ. Zum Beispiel, wenn sie auf Kommoden gelegt oder direkt an der Wand befestigt werden. Das gilt ebenso für große Stehleuchten in einer freien Zimmerecke, die funktional sind aber ebenso zum kleinen Hingucker werden und den Raum in ein angenehmes Licht tauchen.

Teppiche und Läufer

Teppiche bringen Farbe und Struktur ins Schlafzimmer, sorgen gleichzeitig bei einem Hartboden aber auch für angenehm weiche Abwechslung für die Füße. Besonders häufig werden Teppiche daher unter dem Bett ausgelegt oder man entscheidet sich für einen großen Läufer. Mit einem farbigen Teppich sorgt man für einen tollen Akzent in einem sonst eher schlichten Schlafbereich.

Fazit

Im Schlafzimmer ist es oft besser, mit Dekorationen zu geizen. Viele große und sperrige Dekorationsmittel erweisen sich eher als Staubfänger als als stilvolles Hilfsmittel und lassen den Raum klein und ungemütlich erscheinen.

Mit den hier aufgeführten Anregungen sollte es Ihnen allerdings gelingen, eine stimmige Atmosphäre in der Erholungsoase zu kreieren, die sich positiv auf Sie und Ihr Gemüt auswirkt.

Den Inhalt dieser Seite teilen auf:

Kommentare

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare.

Kommentar erstellen

  • (Wird nicht angezeigt)

* Pflichtfelder

© Developed by CommerceLab